Vegan for Fit oder in Zukunft VFF und eine Ode an Wiesbaden

Wie in einem zuvor veröffentlichten Beitrag, habe ich mir das Buch Vegan for Fit von Attila Hildmann zugelegt. Am Dienstag habe ich mit der Challenge begonnen und muss sogleich schon drei Tage dranhängen. Denn wir waren heute bei Nuffels Großmutter essen und ich möchte eben so wenig Umstände wie möglich bereiten, wenn sie uns schon zum essen einlädt.

Bisher geht es mir sehr gut und ich fühle mich ziemlich entspannt. Um einen weiteren Motivationsschub zu bekommen war ich am Mittwoch in Wiesbaden im Lush und im The Bodyshop.

Lush Produkte sind ein Traum, nur leider nicht günstig. Doch besonders toll fand ich, dass man Pröbchen von Produkten bekommen hat, von denen man sich nicht sicher waren, ob die etwas für einen selbst sind. Ich habe zum Beispiel ein Stück Haarseife mir ausgesucht, da ich noch nie ein gepresstes Shampoo hatte. Der Duft ist relativ unauffällig und die Handhabung  ist einfach und das Verhalten im Haar überraschend positiv. Schon nach ein paar Mal durchs Haar streichen beginnt es zu schäumen. Kleiner Nebeneffekt dadurch, dass die Produkte so teuer waren gehe ich besonders sparsam damit um, was wiederum ja gut für das Abwasser ist, wie ich denke.

Außerdem habe ich mir ein Stück Zitronenseife, um den Körper zu reinigen und eine Jelly-Seife, ich nenn das Ding nur Slimer, gekauft. Slimer fühlt sich fantastisch unter der Dusche an, doch benutze ich es eben zum Händewaschen. Der Duft ist etwas an Kirsche angelenht und erinnert mich an einen Kaugummi. Jedoch bröckeln einige kleine Fetzen ab, ich hab wohl den Lepra-Slimer erhalten :/

Um The Bodyshop zu finden (oder eine Sparkasse) waren wir ca 1 bis 1,5 Std unterwegs. Der Grund ist nicht, dass Lush und The Bodyshop so weit entfernt liegen, nein… the Bodyshop liegt in sowas wie einer keinen Mall und wir sind einfach ständig dran vorbei gelaufen, aber hey immerhin haben wir uns ziemlich viel bewegt. Also Fit in Vegan for Fit haben wir bereits erledigt, jetzt nur noch die Frage: wie klappt es bisher mit der veganen Ernährung? Grundsätzlich gut, doch habe ich immer noch nicht alle Basic Produkte beisammen. Außerdem habe ich bisher etwas mehr als 30 Euro auf den Tisch gelegt. Besonders ist das Mandelmus und das Chashewmus ins Gewicht gefallen, doch ich denke, man hat von den beiden Gläsern recht viel, denn in den meisten Rezepten benötigt man nicht sonderlich viel.

Heute werde ich mir die Reste von gestern und vorgestern genehmigen.Letztens habe ich mir ein Mango-Curry-Tofu gekauft und es schleckt super. Echt lecker.

Mango Curry Tofu

Advertisements

Schreib deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s