Was würdest du deinem schwangeren Ich gerne sagen?

Liebe Velarah,

du fühlst dich überfordert und hast keinen Plan was deine Zukunft dir bringt, doch eins kannst du mir glauben. Es wird alles gut, du wirst eine wundervolle Mutter und du wirst eine unglaubliche Geburt erleben. Du schaust dich fasziniert im Spiegel an, überlegst ob man dir die Mutterrolle abkauft, fühlst du dich doch so unreif und jugendlich und siehst doch noch gar nicht nach Mutter aus. Machst dir unnötige Gedanken über dein Gewicht, du hast Panik, dass du nicht Stillen kannst, weil deine Brüste einfach nicht füllig werden. Doch all diese Gedanken sind nur Ballast.

Du wirst, wenn du hier in der Zukunft angekommen bist, so viel mehr Selbstbewusstsein und Stolz für deinen Körper empfinden, der dir dieses einmalige Wesen geschenkt hat.

Du wirst immer noch vor dem Spiegel stehen und dein Kind im Arm halten und denken: „Ich hatte doch nur Sex.“ Denn das Wunder, neues Leben zu erschaffen, kannst du einfach nicht begreifen. Du wirst dich auch noch lange nicht als Mutter sehen, aber du wirst merken du bist Mutter. Deine Gedanken, dein Alltag, dein ganzes kleines Leben hat sich verändert und ist trotzdem immer noch deins.

Du bist immer noch du.

Doch eines beherzige bitte, denn du hast sehr unter der Einsamkeit gelitten, erzähle deinen Freunden von deiner Schwangerschaft. Von deinen Ängsten und deinen Gedanken. Denn alleine wirst du damit nicht fertig. Verlasse die Freunde, die in diesen Momenten nicht für dich da sind, die nicht verstehen warum du in dieser Situation ein Kind bekommen willst, sei ruhig auch mal für 10 Monate oder länger egoistisch und stehe für dich, dein Kind und dein Recht ein. Sage was du willst und was du nicht willst.

Du willst nicht alle drei Stunden an den CTG? Dann sag es! Du hast eine komplett normale Schwangerschaft, da muss man dich und dein Baby nicht stressen.

Du willst nicht unter Wehen, mit einer Frau im Zimmer liegen, die du nicht ausstehen kannst? Dann sag es, verdammt nochmal! Es ist deine Geburt und scheiß drauf was andere über dich denken. Du musst dich wohl, sicher und geborgen fühlen.

Dir geht alles zu schnell? Du willst nicht übereilt einen Kinderwagen kaufen? Dann schalte einen Gang runter und guck dich in Ruhe um. Aber sei nachsichtig, denn es ist nicht nur für dich die erste Schwangerschaft auch für deinen Verlobten und deine Eltern ist es eine neue, aufregende, aber auch überfordernde Situation.

Stehe zu deinen Gefühlen und lerne dich und deinen Körper kennen. Er wird dir wirklich ein perfektes Baby schenken, eine kleine Dame, die so pflegeleicht wird und wirklich kaum anstrengend. Na gut, hier übertreibe ich vielleicht etwas, aber nur etwas 😉

Höre auf dein Gefühl und auf deinen Körper und auch auf das kleine Würmchen in deinem Bauch. Sie gibt dir Kraft, wenn ihr zwei mal wieder alleine seid, sagt sie dir mit einem Tritt „Mama, mir geht’s gut. Ich bin da.“

Liebe Velarah,

genieße die Zeit. Sie ist wirklich so schnell vorbei und schwupp ist dein Baby da. Teile deine Freude mit deiner Familie und deinen Freunden. Lass dich nicht durch das Internet verunsichern. Du wirst eine wirklich tolle Mama.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Was würdest du deinem schwangeren Ich gerne sagen?

Schreib deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s